FANDOM


Yuggoth 1.jpg

Yuggoth wird gestartet

Yuggoth 2.jpg

Das Loch zwischen den Welten

Yuggoth war, nach Hypnos und Shaggai, das dritte und letzte Programm, das wilde Digimon endgültig beseitigen sollte.
Es war ein sehr radikales Programm, das letztlich sogar ein Loch zwischen der Digiwelt und der realen Welt öffnete, durch das eigentlich alle "Wilden" gleichzeitig wieder zurückgeschickt werden sollten, doch ging Mitsuo Yamakis Plan nicht auf, da die Devas dieses Loch nutzten, um in die reale Welt einzudringen. Nach diesem Misserfolg wurde ersteinmal wieder Shaggai eingesetzt, das aber nicht viel gegen die Devas ausrichten konnte.
Deswegen kam Yuggoth im Kampf gegen Vikaralamon doch wieder zum Einsatz; diesesmal allerdings unter der Aufsicht der Digimon-Macher. Diese setzten das Programm genau richtig ein, sodass nur kurzzeitig ein Tor zur Digiwelt geöffnet wurde. Durch dieses entkam Makuramon allerdings schließlich. Deswegen wurde Yuggoth von da an nicht wieder benutzt und ersteinmal wieder von Shaggai, später Shaggai Version 3.2, ersetzt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki