FANDOM


Tore zur Digiwelt sind die einzigen Möglichkeiten, in diese Parallelwelt der realen Welt zu gelangen. Diese Tore haben keine echte Form und sind manchmal nichteinmal sichtbar, was es nicht leicht macht in die Digiwelt zu gelangen, allerdings können sie auch künstlich hergestellt werden.

Im Folgenden werden alle bisher in Anime und Manga aufgetauchten Möglichkeiten eines Digitalen Tores genannt und erklärt:

Anime

Digimon Adventure

Tor zur Digiwelt 1

Das Tor zur Digiwelt aus Digimon Adventure

DA01 39.1

Die Digiritter reisen zum zweiten Mal in die Digiwelt

In Digimon Adventure wusste noch niemand etwas von der Digiwelt. Daher wusste man natürlich auch nicht, dass es Tore dorthin gibt. Eines Tages bildete sich aber eines und brachte die ausgewählten Kinder, die späteren Digiritter, in die Digiwelt. Diese verstanden diesen Vorgang allerdings noch nicht, weswegen sie auch nicht wussten, wie man ein Digitor öffnen und zwischen den Welten umherreisen konnte. Das Tor, welches sich in ihrem Fall kurzzeitig geöffnet hatte, war zudem nicht sichtbar gewesen. Sie wurden einfach in die Digiwelt "gezogen".

Nachdem Etemon mit dem dunklen Netzwerk verschmolzen war, erschuf es wahllos Verzerrungen mit seinen Attacken, welche sich als Tore zur realen Welt entpuppten. Als MetalGreymon Etemon besiegte, entstand eine weitere Verzerrung, die Etemon in die Zwischenwelt und Tai und Koromon in die Menschenwelt zog. Diese Tore scheinen aber nur als "Ausgänge" zu fungieren.

Nachdem Agumon in der Welt der Menschen gegen Ogremon gekämpft hatte, entstand ein Sog, der Tai und seinen Partner wieder in die digitale Welt brachte.

Myotismon nutzte später das Tor zur Welt, um in die reale Welt zu gelangen, was auch die Digiritter kurz darauf taten.

Da sie aber nocheinmal in die Digiwelt mussten, mussten sie einen Weg finden, ein Digitor zu öffnen. Da sich gerade Teile der Digiwelt am Himmel der realen Welt zeigten, schafften sie dies auch schließlich mit Hilfe ihrer Digivices. Dabei handelte es sich um eine Art bunten Lichtstrahl, der sie einfach in den Himmel zog und sie letztlich in der Digiwelt landeten.

Wieder zurück kamen sie dann schließlich mit Hilfe eines Straßenbahn-Wagons, der sie einfach direkt in Richtung Sonne flog.

Digimon Adventure 02

In Digimon Adventure 02 war den ehemaligen Digirittern die Digiwelt bereits bekannt, allerdings konnten sie nicht genau erklären, wie sie in ihren Fällen zwischen den Welten gewandert sind. Gemeinsam mit den neuen Digirittern entdeckten sie allerdings, dass man mit Hilfe eines Computers und eines Digivices ein Tor zur Digiwelt öffnen konnte. Sie hielten einfach ihre Digivices vor einen PC, öffneten so ein digitales Tor und wurden schließlich in die Digiwelt "gesaugt", in der sich ebenfalls Monitore befanden. Auf der Reise von einer Welt zur anderen flogen sie zudem durch eine Art Zwischenwelt.

Auch Oikawa, unter Kontrolle von MaloMyotismon, öffnete später ein Tor in eine andere Welt, allerdings öffnete er das Tor zur Welt.

Digimon Tamers

DT 24.2

Das Tor zur Digiwelt aus Digimon Tamers

DT 25

Die Zwischenwelt aus Digimon Tamers

In Digimon Tamers ist die Digiwelt bereits im größeren Maße bekannt und ein Team von Spezialisten, unter der Führung von Mitsuo Yamaki, beobachtet und überwacht alle Vorgänge, die die Digiwelt und die Digimon betreffen; somit auch das Bilden von Digitoren, was möglichst verhindert werden soll. Trotzdem passiert es aber, sodass sich immer wieder, nun erstmals sichtbare, digitale Tore bilden. Die Digiritter wollten eines Tages in die Digiwelt reisen und nutzen dazu ein Digitor, welches sich in einem Erdloch gebildet hatte und dadurch unentdeckt blieb. Nachdem sie durch dieses Tor gegangen waren, mussten sie allerdings durch eine Art Zwischenwelt laufen, ähnlich Digimon Adventure 02.

Digimon Frontier

Tor zur Digiwelt 9

Der Bahnhof, der in die Digiwelt führt

In Digimon Frontier ist es so, dass man nicht von Toren zur Digiwelt spricht, sondern eigentlich von Trailmon dorthin und auch wieder zurück gefahren wird. Wo sich der entsprechende Bahnhof befindet, erfuhren allerdings nur die Kinder, die als mögliche Digiritter ausgewählt wurden.

Nach dem Sieg über Lucemon entstand allerdings doch plötzlich ein Tor zur Digiwelt, welches die Digiritter zurück in die reale Welt "zog".

Digimon Data Squad

In Digimon Data Squad gibt es eine offizielle Einrichtung, die sich mit der Digiwelt und den Digimon befasst und dafür eine Maschine besitzt, mit der man in die Digiwelt gelangen kann, nachdem man auch hier durch eine Zwischenwelt geflogen ist. Auch hier bilden sich aber ab und zu natürliche Digitore.

Digimon Fusion

Tor zur Digiwelt 19

Das Tor zur Digiwelt aus Digimon Fusion

Tor zur Digiwelt 20

Die Zwischenwelt aus Digimon Fusion

In Digimon Fusion weiß die Allgemeinheit wieder nichts von der Digiwelt und den Digimon, weswegen natürlich auch eigentlich keine digitalen Tore bekannt sind. Das Digitor, durch das Mikey und Co. in die Digiwelt gelangen, öffnet sich daher nur ausnahmsweise durch den verzweifelten Hilferuf Shoutmons. Auch sie müssen dabei durch eine Zwischenwelt reisen.

Mangas

Digimon Adventure V-Tamer 01

Tor zur Digiwelt 16

Daemon (Super Mega)s Tor zur Digiwelt

In Digimon Adventure V-Tamer 01 sind Digimon öffentlich bekannt und es gibt sogar Grand Prixs, in denen Kinder und Jugendliche ihre Digitalen Monster gegeneinander kämpfen lassen, allerdings sind diese nur kleine Figuren in bestimmten Spielzeug-Geräten. Dass auch eine wahre Digiwelt existiert, ist unbekannt, da es weder zufällige, noch offizielle Digitore gibt. Dennoch gibt es aber eine Möglichkeit, zwischen den Welten zu wandern und zwar können besonders mächtige Digimon Digitale Tore öffnen. So tun dies z. B. MagnaAngemon, Ghoulmon und Daemon (Super Mega). In sehr harten Kämpfen kann es auch aus Versehen dazu kommen. Außerdem besitzt Holy Angel Castle einen festen Zugang zur realen Welt. Ebenfalls ist auch hier kurz eine Zwischenwelt zu sehen.

Digimon Next

Digimon D-Cyber

Digimon Chronicle

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.