FANDOM


Rika Nonaka.jpg

Rika Nonaka mit 10 Jahren

Daten

japanischer Name: Ruki Makino

deutscher Name: Rika Nonaka

Geschlecht: weiblich

Alter: 10

Farbe des Digivices: blau

Sprecherin: Luise Helm

Partnerdigimon: Renamon

Digimon Tamers

Rika Nonaka ist 10 Jahre alt und eine Meisterin im Digimon Card Game, weswegen sie auch "Digimon-Queen" genannt wird.

Sie ist ein sehr selbstbewusstes aber auch egoistisches Mädchen. So wirkt sie kaltherzig und gemein, da sie sich nicht viele Gedanken über die Gefühle ihres Digimon-Partners macht. In ihren Augen sind Digimon nur zum Kämpfen da. Im Laufe der Zeit ändert sie sich aber komplett und lernt ihre Freunde zu schätzen und sich im Notfall für sie einzusetzen.

Rika bekam ihr Partnerdigimon Renamon, nachdem sie die "Digimon-Queen" wurde und sich deswegen einen Digimon-Partner wünschte. Damals erschienen viele Digimon in ihrem Zimmer, doch sie wollte einen wirklich starken Partner und da erschien Renamon.

Gemeinsam kämpften sie gegen viele "wilde" Digimon, darunter ein Lynxmon, ein Goblimon und ein Allomon, damit Renamon endlich digitierte.

Als dann aber sogar, das noch sehr junge, Guilmon früher digitierte als Renamon, war Rika sehr geschockt. Sie zweifelte an ihrem Partner, bis sich ein IceDevimon materialisierte und Rika einreden wollte, dass es ihr richtiger Partner sei. Rika wollte das aber nicht glauben und wurde schließlich von Takato, Guilmon und Renamon gerettet.

Sie nutzte das nächste "Wilde", ein Dokugumon, um so hart zu kämpfen wie noch nie, doch Renamon hatte keine Chance. Schließlich wollte das Dokugumon auch Rika angreifen, doch Renamon warf sich mit letzter Kraft vor die Attacke. Rika verstand nun, dass sie mit Renamon einen richtigen Freund gewonnen hatte, als dieses endlich auf das Champion-Level, zu Kyubimon, digitierte und den Gegner besiegte.

Als die beiden Devas Pajiramon und Vajiramon in der realen Welt auftauchten, musste Letzteres fliehen, nachdem Pajiramon besiegt wurde. Renamon folgte ihm allerdings, da es herausfinden wollte, was es mit dem "Digimon-Gott" auf sich hat. Nach einem langen Gespräch mit Vajiramon, in dem Renamon das Angebot ein Deva zu werden ablehnte, kam es zum Kampf der beiden Digimon, in dem Renamon schließlich zu Taomon digitierte und Vajiramon vernichtete.

Später, in der Digiwelt, wurden Rika, Kazu und Kenta erstmal von einer Lichtsäule erwischt und ins Tal der Stürme befördert. Dort trafen sie auf ein Jijimon und ein Babamon, vor denen sie aber letztendlich flüchten mussten.

Danach erwischte sie eine weitere Lichtsäule, sodass sie an einem Ort landeten, an dem es überall Uhren und Zahnräder gab. Eine Uhr ging falsch, weswegen sie von Rika repariert wurde, als deswegen ein Megadramon befreit wurde. Renamon kämpfte zwar, doch gegen das Ultra-Digimon hatte es keine Chance. Da erschien ein Cyberdramon und vernichtete den Feind. Das Cyberdramon gehörte zu Ryo Akiyama, dem legendären Tamer. Er verstellte die Uhr wieder und alles schien in Ordnung. Rika verstand sich aber nicht sehr gut mit Ryo, da dieser der "Digimon-King" war; also noch besser mit den Digimonkarten umgehen konnte als sie.

Nachdem die Digiritter wieder zusammengefunden hatten, folgten die Kämpfe gegen Beelzemon und Zhuqiaomon. An beiden waren auch Rika und Renamon beteiligt, doch konnten sie gegen ihre Gegner nur wenig ausrichten.

Nachdem Calumon befreit war, stürzte dieses aber gleich wieder in ein Loch, aus dem auch noch gerade D-Reaper herauskam. Um Calumon zu retten digitierten Rika und Renamon auf das Mega-Level zu Sakuyamon.

Auch am späteren Kampf gegen den "wahren Feind" D-Reaper waren Rika und Renamon beteiligt.

Movie 5

Auch im Movie 5 kommt Rika vor. Sie ist in den Ferien nicht im Urlaub, sondern daheim geblieben, wo sie sich ziemlich langweilt. Zudem nervt sie die ständige Werbung dieser V-Pets. Eines Nachts taucht allerdings plötzlich ein Pteramon auf, welches von Renamon besiegt werden kann. Rika fragt sich allerdings, wo das Digimon herkam. Einige Zeit später taucht auch noch ein BlueMeramon auf, welches zwar auch, von Kyubimon, vernichtet werden kann, doch die Fragen über das Erscheinen der Digimon sind immer noch nicht geklärt. Da hört Rika plötzlich eine Stimme und landet schließlich, genau wie Renamon, Henry und Terriermon, bei einem Omnimon, welches ihnen von Mephistomon und dessen Plänen zur Vernichtung der Welt erzählt und sie schließlich zu Takato und Co. bringt. Dort folgt dann schließlich der Kampf gegen Mephistomon.

Movie 6

Auch im Movie 6 spielt Rika eine Rolle. Sie versuchte mit Takato das wilde Locomon von Innen zu stoppen, als sie plötzlich Takato und Renamon angriff. Wie sich später herausstellt ist sie von einem Parasimon unter Kontrolle genommen worden, welches sie in einen Traumzustand versetzt hat. In diesem Traum ist sie mit ihrem Vater auf einem Spielplatz, bis dieser schließlich verschwindet. Guilmon kann Rika aber von dem Parasimon trennen, sodass sie von Renamon in Sicherheit gebracht werden kann. Am späteren Kampf gegen dutzende Parasimon sind sie und Renamon auch mit dabei, doch auch sie haben kaum eine Chance gegen die zahlenmäsige Überlegenheit der Feinde.

Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki