FANDOM


Der folgende Artikel ist ein Stub. Hilf mit diesen Artikel zu vervollständigen oder zu verbessern.

Mimi Tachikawa ist ein Protagonist aus Digimon Adventure und Digimon Adventure tri. sowie ein Nebencharakter aus Digimon Adventure 02.

Persönlichkeit

Mimi ist 10 Jahre alt und eines der Kinder, die während eines Aufenthalts im Sommercamp plötzlich in die Digiwelt geraten. Sie ist ein Mädchen, wie man es sich schlichtweg vorstellt: pink eingekleidet, einen großen Hut tragend, hysterisch und auch gerne mal am rumnörgeln. Doch Mimi kann auch sehr einfühlsam und freundlich sein, hat aber im Gegenzug keine Scheu, anderen ihre Meinung ins Gesicht zu sagen, egal ob das nun schlimme Konsequenzen nach sich zieht oder nicht.

Digimon Adventure

Mimi gelingt wie die anderen Digiritter auch in die Digiwelt und trifft wenig später auf ihr Partnerdigimon Tanemon. Wenig später finden die zwei die anderen Digiritter, doch werden sofort von einem Kuwagamon angegriffen, welches sie bis zu einer Klippe treibt. Dort können alle Partnerdigimon durch ihren Willen ihre neugewonnenen Freunde zu beschützen auf ihr Rookie-Level digitieren. So digitiert Tanemon zu Palmon und beschützt Mimi. Allerdings bricht die Klippe unter ihnen und alle stürzen in die Tiefe. Nur durch Gomamon, der mit seinen Angriff "Marschierende Fische" die anderen rettet, können sie Kuwagamon entfliehen.

Als die Digiritter vor einer Horde Numemon versuchen zu fliehen, teilen sie sich auf. Mimi und Palmon gelagen an eine kleine Baumgruppe und Palmon will die Numemon gerade angreifen als diese plötzlich in Panik die Flucht ergreifen. Allerdings fliehen sie nicht vor Palmon, sondern vor einem Monzaemon, das hinter ihnen auf sie zugestapft kommt. Es greift Palmon und Mimi an, die sich in ihrer Not zusammen mit einem Numemon verstecken. Nachdem Monzaemon vorbeigelaufen ist, begeben sich Mimi und Palmon in die Spielzeugstadt, in der Monzaemon Bürgermeister ist. Dort treffen sie die anderen Digiritter, die wie in Trance vor Spielzeugen weglaufen und dabei seltsam gezwungen lachen. Mimi und Palmon sehen sich etwas um und entdecken eine Truhe in der die Digimon der anderen Kinder von Monzaemon eingesperrt wurden, nachdem es sie mit seiner Liebesattacke in blauen Herzen eingefangen hatte. Die Kinder wurden gefangen genommen, um als Spielzeuge für die Spielzeuge zu dienen. Plötzlich taucht Monzaemon auf und greift Mimi und Palmon an, aber die Numemon werfen sich tapfer auf Monzaemon, um Mimi zu beschützen. Nachdem die Numemon, die sich für Mimi geopfert haben, von Monzaemon gefangen genommen werden, wird Palmon wütend und digitiert zu Togemon. Togemon und Monzaemon liefern sich einen Boxkampf und Togemon entfernt schließlich mit seiner Attacke Nadelfeuer das schwarze Zahnrad aus Monzaemons Körper, wodurch es wieder gutmütig wird. Togemon entwickelt sich zu Palmon zurück und Monzaemon entschuldigt sich bei den Kindern.

Die Prinzessin Mimi

Mimi ist die Prinzessin des Schlosses

Durch Etemons Angriff auf die Digiritter, gelangt Tai zusammen mit seinem Partnerdigimon Koromon in die reale Welt. Die Digiritter brechen daraufhin auseinander. Mimi und Palmon finden in einem Schloss mehrere Gekomon und Otamamon, die verzweifelt versuchen ihren Herrscher ShogunGekomon aufzuwecken. Als Mimi es versucht ihn mit einem Lied zu wecken, fiel ihr auf einmal der Text nicht mehr ein und die Gekoon und Otamamon beginnen damit sie und Palmon wie Prinzessinnen zu behandeln. Die Gekomon und Otamamon bitten jedoch die Tai Yagami, Joe Kido, Agumon und Gomamon darum, mit Mimi zu reden, aber Tai hat eine bessere Idee und erklärt sich selbst zum Singen bereit. Die vier geben ihr bestes, aber ihre Gesangskünste können mit denen von Mimi nicht mithalten und ShogunGekomon rührt sich nicht. Daraufhin versuchen sie mit Palmons Hilfe Mimis Stimme auf Band aufzunehmen, aber Mimi riecht den Braten und lässt die vier zur Strafe einsperren. In der Nacht darauf hat Mimi dann einen Alptraum in dem sie von Devimon und Etemon heimgesucht wird und in dem ihr wegen ihrer Sturheit niemand helfen will. Außerdem erscheint Sora an ihrem Bett und überzeugt Mimi davon ihr Verhalten zu ändern. Mimi holt ihre Freunde aus dem Verlies, entschuldigt sich bei allen und singt endlich ihr Lied, sodass ShogunGekomon erwacht. Dieser ist jedoch sehr böse darüber, dass er aufgeweckt wurde, da er gerade so schön geträumt hatte. In Rage verwüstet es das Schloss mit seiner Musikfaust. Als ein paar Felsbrocken von der Decke auf Mimi zu fallen drohen, digitiert Palmon zu Togemon. Diese rettet Mimi und als ShogunGekomon Tai und Joe angreift, digtiert Greymon zu MetalGreymon und besiegt ShogunGekomon mit seinem Gigaschlag. Nach dem Kampf schließt Mimi sich wieder ihren Freunden an und reist mit ihnen zusammen weiter.

Als dann alle Kinder in die reale Welt kommen, um weiter gegen Myotismon zu kämpfen, finden sie heraus, dass Tais Schwester Kari der achte Digiritter ist. Doch ein DarkTyrannomon erscheint und greift Togemon an, die ihm unterliegt. Durch Mimis Wut auf die feindlichen Digimon und die Kraft ihres reinen Herzens kann Togemon zu Lillymon digitieren, die dann es zum Guten bekehrt. Doch DarkTyrannomon wird von Myotismon getötet und Lillymon wird Opfer seiner Attacke, die sie einschlafen lässt. Erst später durch Wizardmon kann Lillymon wieder aufwachen. Nachdem Myotismon besiegt ist, aber als VenomMyotismon zurückkehrt, kann dieses nur durch die Warp-Digitationen von Agumon und Gabumon auf deren Mega-Levels endgültig besiegt werden.

Togemon und MimiVorspann

Mimi und Togemon im Vorspann

Die Digiritter müssen dann noch ein letztes Mal in die Digiwelt, um die Meister der Dunkelheit zu besiegen, gegen die WarGreymon und MetalGarurumon zuerst keine Chance haben. Da MetalSeadramon Whamon getötet hat, will Mimi einfach nicht mehr weitermachen und bleibt zusammen mit Palmon, Joe und Gomamon zurück. Wenig später finden sie Ogremon wieder, welches angegriffen wird. Durch die Hilfe eines SaberLeomons können die fünf fliehen und ruhen sich in einer Stadt aus, wo sich SaberLeomon als Leomon offenbart. Doch plötzlich greift das zu MetalEtemon digitierte Etemon an und verletzt SaberLeomon schwer. Nur durch Zudomon, dem Ultra-Level von Gomamon, können sie MetalEtemon besiegen. Doch nach dem Sieg stirbt Leomon. Traurig über den Tod eines Freundes, setzen die fünf die Reise fort und sammeln weitere Digimon im Kampf gegen die Meister der Dunkelheit.

Mimi und Palmon erreichen den Ort des Geschehens und werden alsbald von Piedmon in Schlüsselanhänger verwandelt. Nur durch die Hilfe von Patamons Ultra-Level MagnaAngemon kann Piedmon besiegt und die Digiritter und deren Partnerdigimon wieder zurückverwandelt werden. Doch der wahre Feind Apocalymon offenbart sich. Gemeinsam können sie aber auch ihn besiegen.

Nach dem Sieg müssen sich aber die Digiritter von ihren Partnerdigimon verabschieden. Palmon will sich zuerst nicht von Mimi verabschieden und als der Wangon sich in die Luft erhebt, erscheint sie und winkt Mimi zu Abschied zu. Doch alle glauben, dass sie sich eines Tages wiedersehen werden.

Digimon Adventure: Kriegsspiel der Kinder

Mimi macht gerade Urlaub in Hawaii und ist deshalb am Kampf gegen Diaboromon nicht beteiligt.

Digimon Adventure 02

Mimi tritt zwar auf, doch sie hat keine allzu große Rolle. Mimi selbst hilft Davis Motomiya und Veemon als Digimon in die reale Welt eingedrungen sind.

Nachdem MaloMyotismon versucht die reale Welt von der Digiwelt aus zu zerstören, taucht Palmon zusammen mit Mimi auf und hilft den neueren Digirittern ihn zu besiegen. Danach verabschieden sich allerdings alle Digiritter wieder.

Digimon Adventure tri.

Reunion

Mimi will sich Tais Fußballspiel mitanschauen. Darum reist sie von Amerika zurück nach Japan. Doch es gibt Komplikationen am Tokioer Flughafen, sodass sie dort stecken bleibt. Doch durch die Hilfe einer unbekannten Frau gelangt sie dennoch zu ihren Freunden. Mimi kommt allerdings viel zu spät an, wodurch der Kampf gegen drei Kuwagamon schon beendet ist. Trotzdem bietet Mimi allen Partnerdigimon Süßigkeiten an.

Am darauffolgenden Tag schreibt sich Mimi zusammen mit Meiko Mochizuki an Tais Schule ein. Doch als Mimi ihre Freunde begrüßt, muss Meiko niesen, bevor sie etwas wegrennt.

Später erscheint ein Alphamon in der Stadt, welches Meicoomon jagt. Die Digiritter verteidigen es, doch alle ihre Partnerdigimon bis auf Agumon und Garurumon werden schwer verletzt. Beide bilden Omnimon und Alphamon zieht sich nach einem kurzen Gefecht zurück.

Determination

Confession

Loss

Symbiosis

Epilog

Mimi 39

Mimi und Palmon im Epilog

Im Epilog sieht man Mimi und Palmon 25 Jahre später: Mimi, nun 39 Jahre alt, ist Ernährungswissenschaftlerin geworden und moderiert, zusammen mit Palmon, eine Kochshow. Mimi selbst ist mit Joe verheiratet und hat zwei Kinder.

Charakterliste