FANDOM


Akihiro Kurata 1

Akihiro Kurata

Daten

japanischer Name: Akihiro Kurata

deutscher Name: Akihiro Kurata

Sprecher: Eberhard Prüter

Digimon Data Squad

Akihiro Kurata ist ein sehr intelligenter Wissenschaftler, der sich lange Zeit mit Digimon und der Digiwelt beschäftigte. So war er auch bei der ersten Digiwelt-Expedition dabei, allerdings zeigte er nicht die Begeisterung wie die anderen Mitglieder. Als er dann auch noch auf ein Lynxmon traf, bekam er schreckliche Angst und schoss auf das Digimon, wodurch dieses in einen See fiel und starb. Das verärgerte die Digimon, weswegen SaberLeomon jagt auch die Expeditionsteilnehmer machte und die Menschen zukünftig als Feinde angesehen wurden. Kurz nach der Flucht zurück in die reale Welt, erfand er deswegen die Gizmon, die er mit einem selbstgebauten Dark Digivice aufrufen konnte und griff die Digiwelt an, wobei sehr viele Digimon starben und der Hass dieser auf die Menschheit immer größer wurde. Unter den gestorbenen Digimon war zudem auch das Frigimon, das Keenan großgezogen hatte. Zudem ist er der Erfinder der Raum-Zeit-Oszillationsbombe.

Marcus und die anderen trafen erstmals auf Akihiro Kurata, während des Kampfes gegen SaberLeomon, wobei ihnen ein Gizmon-AT zu Hilfe kam. Zu diesem Zeitpunkt wussten sie noch nichts von Kuratas Taten, weswegen sie ihn einfach bei der DATS eingreifen ließen, sodass er kurzzeitig sogar die Kontrolle über diese bekam und mit den Digirittern in die Digiwelt ging.

Dort offenbarte Merukimon allerdings seine Vergangenheit, weswegen ein Kampf gegen ein Gizmon-AT begann, welches auch noch zu Gizmon-XT digitierte. Dazu verwendete Kurata ein Künstliches Digisoul, das von ihm erschaffen wurde. Schließlich wurde das Gizmon-XT aber von Keenans Yatagaramon besiegt, sodass sich Kurata erstmal zurückziehen musste. Wie sich später herausstellte, besaß er aber noch hunderte weitere Gizmon-XT.

Er kam schließlich noch vor den Digirittern in der realen Welt an und nahm diesen bei ihrer Rückkehr ihr Gedächtnis. Zudem ließ er das Hauptquartier der DATS zerstören.

Die Digiritter bekamen schließlich ihr Gedächtnis zurück und wurden daraufhin in Kämpfe mit Kouki, Nanami und Ivan verwickelt, die mit Hilfe von Kurata digitieren konnten, da dieser es geschafft hatte ihre Körper mit Daten zu vereinen.

Nachdem die drei allerdings auch besiegt waren, offenbarte Kurata seine eigentliche Geheimwaffe:den Dämonenkönig Belphemon Sleep Mode, dessen Digiei er einst in der Digiwelt gefunden hatte. Um es zu erwecken, tötete er Eldoradimon mit Hilfe des Gizmon-Javelin und übertrug dessen Daten auf Belphemon Sleep Mode. Deswegen hatte er auch die Gizmon-XT so viele Digimon töten lassen. Letztlich vereinigte er sich sogar selbst mit seinem Geschöpf, wodurch dieses zu Belphemon Rage Mode digitierte. Aber auch dieses wurde letztendlich, von ShineGreymon Burst Mode, vernichtet.

Deswegen wollte er vorerst mit Hilfe einer Raum-Zeit-Oszillationsbombe fliehen, allerdings wurde dadurch die Mauer zwischen den Welten so stark beschädigt, dass es zu einer Explosion kam, die ihn tötete.

Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki